Fahrt zur Kanaleröffnung „Langer Trödel“

Hier noch ein paar Impressionen von der Feier zur Kanaleröffnung des Kanals „Langer Trödel“.

Das westliche Teilstück des bei Eberswalde gelegenen Finowkanals zwischen Zerpenschleuse und Liebenwalde wird Langer Trödel genannt. Trödel oder auch Flut war schon 1609 die Bezeichnung des ersten Finowkanals zwischen Liebenwalde und der Finow bei Schöpfurt. Mit der Außerbetriebnahme und Zuschüttung der beiden Zerpenschleuser Schleusen in den Jahren 1924/1925 wurde der Lange Trödel zur 10 Kilometer langen Sackgasse. Der Name Trödel ist ein Wortspiel aus treideln und trödeln (bummeln, langsam sein). Nach 3 Jahren Ausbauarbeit ist der Lange Trödel seit dem 16. Juni 2016 wieder für den Bootsverkehr zugänglich.

Quelle: Wikipedia

OBEN